Ubud

In Ubud hat uns die Hektik wieder eingeholt - "Transport, Mister, transport, yes? Maybe tomorrow?" hört man etwa alle 5 Minuten, doch ein Nein wird zum Glück sofort akzeptiert.

Und beim Einkaufen kommt man nur mit hartnäckigem Handeln zum Ziel (ausser man ist bereit, das doppelte oder mehr als nötig zu bezahlen...).
Ubud und die Umgebung von Ubud bietet einiges - viele gute, gemütliche Restaurants, Museen, Shops und Tempel. Und man kann herrliche Spaziergänge durch die Reisterrassen unternehmen, so führt zum Beispiel hinter dem Puri Lukisan Museum ein Weg in die Reisterrassen, wo man das geschäftige Treiben in Ubud innert wenigen Minuten hinter sich lassen kann und stundenlang wandern kann. Auch kulturell bietet Ubud vieles - traditionelle Tanz- und Theatervorführungen zum Beispiel oder verschiedene Kurse.


Wie bei unserem ersten Aufenthalt in Bali vor 6 Jahren wohnten wir im Hotel Alam Indah (www.alamindah.com). Zwischen dem Hotel, dass in Nyuhkuning liegt, und dem Ort Ubud liegt der Monkey Forrest. Unser Weg nach Ubud führte uns also täglich durch den Affenwald. Doch das Hotel bietet auch einen Transferservice an - man kann sagen, wohin man will in Ubud, und wird jederzeit hingebracht und abgeholt.

Ubud Ubud Ubud Ubud Ubud
Ubud Ubud Ubud Ubud Ubud
Ubud Ubud Ubud Ubud Ubud
Ubud Ubud Ubud Ubud Ubud
Ubud Ubud Ubud Ubud Ubud
Best webhosting site hostgator coupon and online poker on party poker
Copyright 2013 Ubud.
Joomla Templates by Wordpress themes free